Aktuelles

Stärke

Stark und selbstbewusst trotz LRS und Matheschwäche

Ein Kurs für Eltern

Manche Kinder und Jugendliche müssen oft Vorurteile aushalten. Sie seien entweder nicht intelligent genug oder lernten zu wenig. Dieser Elternkurs soll helfen, diese Vorurteile aus dem Weg zu räumen und Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Er richtet sich an Eltern, deren Kinder eine Teilleistungsschwäche (LRS/Dyskalkulie) haben und an diejenigen, die sich unsicher sind. Im Kurs wird unter anderem gezeigt, dass Eltern selbst die Schwäche ihres Kindes erkennen und fundierte Diagnostiken initiieren können. Themen wie Umgang mit Hausaufgaben, Einbindung der Lehrer und Elterngespräche werden ebenso angesprochen, wie mögliche Auswirkungen einer Nichtbehandlung (Nichtbeachtung).  Dabei bleibt genug Raum für Austausch untereinander und die Möglichkeit, gemeinsam darüber zu sprechen,  wie es ihnen UND ihren Kindern gehen kann. Im Kurs werden Lösungen angeboten bzw. gemeinsam erarbeitet. So kann auch die Eltern-Kind-Beziehung wieder ins Lot kommen. Und: Kinder können trotz LRS oder Dyskalkulie, einen guten Weg finden, der zu ihnen passt und ihnen viele Möglichkeiten offenbart.

dienstags (4 x), 16./23. Oktober und 6./13. November jeweils 19 - 21 Uhr,
Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V.
 
Referentin:
Ulla Schubert, Grund- und Hauptschullehrerin, Lerntherapeutin und Leiterin des Kinderzentrums für Entwicklungs- und Lerntherapie
 
Kosten:
Der Kurs ist im Rahmen des Landesprogramms STÄRKE für Familien in besonderen Lebenslagen kostenfrei. Ein Eigenanteil von 10 Euro ist selbst zu tragen. Bei Fragen dazu sprechen Sie uns bitte an.
 
Anmeldung:
bitte bis 5. Oktober im FamilienBüro

kind.jpg

Foto: Freeimages.com